Blog und Steuernews der Steuerkanzlei Ratzke Hill

Articles in Category: Steuertipps

Nießbrauch am Wertpapierdepot

Nießbrauch am Wertpapierdepot

In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie der Nießbrauch am Wertpapierdepot genutzt werden kann, um die Erbschafts- und Schenkungssteuer zu reduzieren. Erfahren Sie, welche Vorteile sich durch eine Schenkung unter Vorbehaltsnießbrauch ergeben und wie diese steuerlich zu behandeln sind. Der Artikel beleuchtet zudem die Umsetzung und die damit verbundenen Kosten.

Supervermächtnis: Erbschaftssteuer sparen innerhalb der Familie

Supervermächtnis: Erbschaftssteuer sparen innerhalb der Familie

Viele Ehepartner haben den Wunsch, im Todesfall den jeweils anderen Partner als Alleinerben einzusetzen und nach dem Ableben des zuletzt verstorbenen Ehepartners die Kinder erben zu lassen. Sie entscheiden sich daher für das sogenannte Berliner Testament. Dabei wird der überlebende Ehepartner im Todesfall des anderen Partners zum Alleinerben und die gemeinsamen Kinder zum Schlusserben bestimmt. Eine Alternative, die die Nachteile des Berliner Testaments ausmerzt, ist das sogenannte Supervermächtnis.

Effektive Tipps zur Reduzierung Ihrer Steuerlast bei Mieteinkünften

Effektive Tipps zur Reduzierung Ihrer Steuerlast bei Mieteinkünften

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kapitaleinkünfte und Vermietungseinkünfte optimal versteuern können. Der gesonderte Steuertarif nach § 32d EStG bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Steuerlast zu senken und Ihre finanzielle Situation zu optimieren. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie diesen Steuertarif nutzen können, um Ihre Steuern zu reduzieren und Ihre Ersparnisse zu maximieren.

Wann erhält der Erbe die Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim?

Wann erhält der Erbe die Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim?

Ein im Nachlass befindliches Familienheim kann von der Erbschaftsteuer befreit sein. Das Finanzamt gewährt eine Erbschaftsteuerbefreiung allerdings nur dann, wenn die Voraussetzungen des § 13 ErbStG erfüllt sind. Zudem kann diese Befreiung lediglich einmal im Anspruch genommen werden und nicht für mehrere geerbte Wohnimmobilien gleichzeitig gelten.

Sofortabschreibung von Computerhardware und Software: Was gilt für Handels- und Steuerbilanz?

Sofortabschreibung von Computerhardware und Software: Was gilt für Handels- und Steuerbilanz?

Das Bundesfinanzministerium hat die betriebsübliche Nutzungsdauer für Computerhardware ebenso wie jene für Betriebs- und Anwendersoftware auf ein Jahr verkürzt. Demnach können Steuerpflichtige ab dem Jahr 2021 die Anschaffungs- oder Herstellungskosten für Computerhardware und Software im Anschaffungs- oder Herstellungsjahr vollständig abschreiben, unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt im Jahreslauf sie die Produkte angeschafft haben. Hierbei geht es um die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer, die für die Abschreibung nach § 7 Absatz 1 Einkommensteuergesetz heranzuziehen ist. Als Hintergrund gilt der technische Fortschritt, der sich immer schneller wandelt.

Vorfälligkeitsentschädigung: kein Abzug von der Erbschaftsteuer

Vorfälligkeitsentschädigung: kein Abzug von der Erbschaftsteuer

Für Erben stellt sich im Zusammenhang mit der Erbschaftsteuerlast die Frage, welche Kosten und Verbindlichkeiten sie steuermindernd absetzen können. Nachlassverwaltungskosten sind laut Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs nicht abzugsfähig, Nachlassverbindlichkeiten hingegen schon. Der BFH hatte jüngst darüber zu entscheiden, ob die Vorfälligkeitsentschädigung eines vorzeitig abgelösten Darlehens des Erblassers als Nachlassverbindlichkeit von der Erbschaftsteuer abzuziehen ist (Urteil des BFH vom 2. Dezember 2020, II R17/18).

Kontakt

Ratzke Hill PartGmbB
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Kolpingring 18
82041 Oberhaching

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 - 17.00 Uhr
Freitag 8:00 - 14.30 Uhr Termine jederzeit auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Telefon: 089/62816960

E-Mail

Kontaktieren Sie uns!